Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit RKI: Grippe größeres Problem als Mers-Virus

RKI: Grippe größeres Problem als Mers-Virus

Archivmeldung vom 03.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Seit auf COVID19 getestet wird gibtt es weltweit keine Influenza Viren mehr - angeblich!
Seit auf COVID19 getestet wird gibtt es weltweit keine Influenza Viren mehr - angeblich!

Bild: Screenshot WHO / Eigenes Werk

Das Robert-Koch-Institut (RKI) schließt sich Warnungen des Virologen Christian Drosten vor dem Mers-Virus nicht uneingeschränkt an. "Ich vermag nicht zu sagen, was das nächste pandemische Virus sein wird", sagte RKI-Chef Lothar Wieler am Donnerstag der dts Nachrichtenagentur.

Drosten hatte dem Magazin "Capital" gesagt, Mers sei der nächste Pandemie-Kandidat, deswegen wolle er seine Forschung als nächstes darauf konzentrieren. "Was sicher kommt, das ist die Grippe", sagte Wieler weiter. Mit den Maßnahmen, die man gegen das Coronavirus ergriffen habe, wie beispielsweise Abstandhalten, schütze man sich ebenso gegen die Grippe. Das Grippegeschehen zu reduzieren sei "zunächst einmal deutlich wichtiger", so Wieler. Mers wurde im April 2012 erstmals bei Patienten auf der arabischen Halbinsel nachgewiesen. In Deutschland sind bislang drei Fälle bekannt geworden, zwei davon mit tödlichem Verlauf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige