Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Burn-out durch Diabetes - Wenn die Krankheit einen Menschen plötzlich überfordert

Burn-out durch Diabetes - Wenn die Krankheit einen Menschen plötzlich überfordert

Archivmeldung vom 27.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Vielen Menschen mit Diabetes macht der Alltag mit ihrer Krankheit seelisch zu schaffen. "Diabetes ist ein ständiger Begleiter, den man nicht loswird", erläutert Prof. Bernhard Kulzer, leitender Psychologe am Diabeteszentrum Mergentheim, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". "Der Blutzucker muss kontrolliert werden, man schluckt Tabletten, spritzt Insulin."

Hinzu komme oft noch die Angst vor Unterzuckerungen oder Folgekrankheiten. "Das kann auf Dauer einfach zu viel werden." Irgendwann fühle man sich nur noch ausgelaugt, müde und ausgebrannt - ein typisches "Diabetes-Burn-out". Die Grenzen zu einer Depression seien dann häufig fließend. "Auch deshalb sollten sich Betroffene unbedingt Hilfe suchen", so Kulzer. "Das ist umso wichtiger, als sich die Zuckerwerte im Rahmen eins Burn-outs oft verschlechtern, was das Risiko für Diabetes-Folgekrankheiten, zum Beispiel für Herzprobleme, erhöht." Oft helfe schon eine Diabetes-Schulung, um sich wieder besser zu motivieren. Dort werde auch besprochen, wie man den Diabetes geschickt in seinen Alltag integriert.Hinzu komme oft noch die Angst vor Unterzuckerungen oder Folgekrankheiten. "Das kann auf Dauer einfach zu viel werden." Irgendwann fühle man sich nur noch ausgelaugt, müde und ausgebrannt - ein typisches "Diabetes-Burn-out". Die Grenzen zu einer Depression seien dann häufig fließend. "Auch deshalb sollten sich Betroffene unbedingt Hilfe suchen", so Kulzer. "Das ist umso wichtiger, als sich die Zuckerwerte im Rahmen eins Burn-outs oft verschlechtern, was das Risiko für Diabetes-Folgekrankheiten, zum Beispiel für Herzprobleme, erhöht." Oft helfe schon eine Diabetes-Schulung, um sich wieder besser zu motivieren. Dort werde auch besprochen, wie man den Diabetes geschickt in seinen Alltag integriert.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zyste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige