Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Musik macht Narkose sanfter - Schöne Klänge vermindern Schmerzmittelbedarf

Musik macht Narkose sanfter - Schöne Klänge vermindern Schmerzmittelbedarf

Archivmeldung vom 19.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Wer sich während einer Operation unter örtlicher Betäubung per Kopfhörer mit Musik berieseln lässt, benötigt weniger Beruhigungsmittel, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Nur tonloses Rauschen im Kopfhörer hat diese Wirkung nicht, fanden US-amerikanische und libanesische Narkoseärzte heraus, die Patienten bei einer Rückenmarksnarkose (Spinalanästhesie) zum Vergleich mit beiden Methoden ablenkten. Es reicht nicht, die
Patienten nur vor den Geräuschen im OP-Saal zu schützen. Schön muss es schon sein, was aus den Kopfhörern kommt.

Pressemitteilung Senioren Ratgeber vom 19.08.2005

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte betete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige