Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Ostdeutsche misstrauen Alternativmedizin - Umfrage: Schulmedizin genießt höheres Vertrauen als in alten Bundesländern

Ostdeutsche misstrauen Alternativmedizin - Umfrage: Schulmedizin genießt höheres Vertrauen als in alten Bundesländern

Archivmeldung vom 15.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ob Kneipp-Therapie, Yoga oder pflanzliche Heilmittel aus der Hausapotheke - mehr als jeder zweite Deutsche (53,6%) hat schon einmal alternative Heilmethoden ausprobiert. Jedoch teilt sich die Meinung der Bundesbürger zu diesem Thema in Ost und West. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" ergeben.

Während in den alten Bundesländern eine deutliche Mehrheit (57,5 %) schon Erfahrungen mit solchen Therapieansätzen gesammelt hat, ist in den neuen Bundesländern die Skepsis gegenüber Kneipp und Co offenbar noch recht groß. Nicht einmal vier von zehn befragten Ostdeutschen (38,5 %) gaben an, schon alternative Heilmethoden in Anspruch genommen zu haben. 41,4 Prozent der Befragten in den neuen Bundesländern sagen: "Ich vertraue ausschließlich der herkömmlichen Schulmedizin."

Datenbasis: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.978 Personen ab 14 Jahren.

Quelle: Pressemitteilung Wort und Bild "Apotheken Umschau"


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prolin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige