Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Ärzte-Präsident Montgomery: Gesundheitskarte für alle

Ärzte-Präsident Montgomery: Gesundheitskarte für alle

Archivmeldung vom 27.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frank Ulrich Montgomery Bild: montgomery.de
Frank Ulrich Montgomery Bild: montgomery.de

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich zuversichtlich geäußert, dass das deutsche Gesundheitssystem mit der Flüchtlingssituation fertig wird.

Im rbb-Inforadio sagte der Mediziner am Dienstag, er sei "wie die Kanzlerin der festen Überzeugung: Wir schaffen das. Wir müssen uns nur ein bisschen Mühe geben".

Es sei etwa notwendig, dass die Asylsuchenden möglichst schnell einen Zugang zu Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten erhalten, sagte Montgomery. Die dazu nötige Gesundheitskarte müsste den Flüchtlingen schon bei der Registrierung in die Hand gegeben werden:

"Bundesweit haben wir genügend Ärzte zur Verfügung. Und man darf das Problem nicht bei Ehrenamtlern abladen."

Zwar seien zunächst die Gesundheitsämter für die medizinische Versorgung der Asylsuchenden zuständig. Wegen des Stellenabbaus der vergangenen Jahre seien sie jedoch mit der jetzigen Situation überfordert, kritisierte Montgomery.

"Wir Ärzte stehen aber dafür gerade, dass jeder in Deutschland die gleiche, hochwertige Versorgung bekommt. Egal warum er zu uns gekommen ist."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte macher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige