Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Wissenschaftler: Beruhigungsmittel helfen nicht gegen Flugangst

Wissenschaftler: Beruhigungsmittel helfen nicht gegen Flugangst

Archivmeldung vom 24.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: H.D.Volz / pixelio.de
Bild: H.D.Volz / pixelio.de

Wer unter Flugangst leidet, sollte auf keinen Fall versuchen, diese mit einem Beruhigungsmittel zu bekämpfen. "Beruhigungsmittel können die Lage für Flugangstpatienten noch verschlimmern", sagte Harald Krebs gegenüber dem Magazin "Apotheken Umschau".

Der Mediziner behandelt als Psychotherapeut an der Universität Würzburg Menschen mit Flugangst. Die körperlichen Nebenwirkungen von Beruhigungsmitteln könnten erst recht Angst verursachen, so der Wissenschaftler - besonders, wenn der Passagier das Mittel vorher nicht kennt. So könnten bestimmte Präparate Schwindel auslösen. Wer trotz Flugangst fliegen muss oder möchte, sollte sich besser für ein Flugangstseminar oder eine Verhaltenstherapie entscheiden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige