Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit USA: Wenige Stunden nach Corona-Impfung stirbt Mann

USA: Wenige Stunden nach Corona-Impfung stirbt Mann

Archivmeldung vom 25.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Impfen
Impfen

Bild von tomwieden auf Pixabay

Ein Einwohner von Kalifornien ist wenige Stunden nach der Impfung gegen das Coronavirus gestorben, hieß es am Samstag im Büro des Sheriffs des Landkreises Placer im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Mann sei noch im Dezember an Covid-19 erkrankt und am vergangenen Donnerstag gegen das Coronavirus geimpft worden. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Laut einer Facebook-Mitteilung des Büros wurde das Gesundheitsamt des Landkreises Placer und der Coronavirus-Dienst beim Sheriffsbüro vor kurzem über den Tod eines Menschen informiert, der Ende Dezember positiv auf Covid-19 getestet worden war. Der Mann sei am 21. Januar – mehrere Stunden vor seinem Tod – gegen Covid-19 geimpft worden.

Es wäre verfrüht, von der Todesursache zu sprechen, hieß es im Sheriffbüro. Ermittlungen würden auf lokaler und föderaler Ebene und auf der Ebene des Bundesstaates geführt.

Laut dem TV-Sender Fox ist nicht bekannt, ob dem Mann ein Impfstoff von Moderna oder von Pfizer verabreicht worden war."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beule in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige