Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Kassenärzte wollen Impfzweifler doch noch überzeugen

Kassenärzte wollen Impfzweifler doch noch überzeugen

Archivmeldung vom 28.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Arzt (Symbolbild)
Arzt (Symbolbild)

Foto von Gustavo Fring von Pexels

Die Kassenärzte in Deutschland sprechen sich angesichts steigender Corona-Inzidenzen dafür aus, stärker auf Impfskeptiker zuzugehen und sie vom Sinn einer Immunisierung zu überzeugen. "Bei denjenigen, die sich noch nicht impfen lassen wollen, müssen wir insbesondere jene erreichen, die verunsichert sind und Aufklärungsbedarf haben oder für sich keinen individuellen Nutzen der Impfung sehen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe .

Er ist sich aber sicher: "Grundsätzliche Impfgegner werden wir nicht erreichen." Gassen betonte in diesem Zusammenhang, eine Impfpflicht, "egal für wen oder welche Gruppe", halte er für nicht zielführend. Man müsse sich auch fragen, ob sie rechtlich überhaupt möglich sei. "Es geht um Akzeptanz, nicht um Zwang", verdeutlichte der Verbandschef. Zugleich zeigte Gassen Sympathie für die Einführung einer Kostenpflicht für Corona-Tests. Es sei zu überlegen, "ob bei vorliegenden Impfangeboten für alle die Bürgertests noch kostenlos angeboten werden können", sagte der KBV-Vorstand den Funke-Zeitungen. Mit Vorliegen eines Impfangebots sollten Tests "nur noch für diejenigen kostenlos sein, die sich nicht regelhaft impfen lassen können, zum Beispiel Kinder".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige