Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Ärztepräsident Montgomery: "Ärzte müssen weniger übers Geld reden"

Ärztepräsident Montgomery: "Ärzte müssen weniger übers Geld reden"

Archivmeldung vom 27.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Phillip Flury / pixelio.de
Bild: Phillip Flury / pixelio.de

Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat zum Start des Ärztetages am heutigen Dienstag in Düsseldorf seine Kollegen aufgefordert, weniger übers Geld zu reden. "Wir Ärzte müssen wieder mehr über unsere eigentliche Tätigkeit und weniger übers Geld reden", sagte Montgomery der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Montgomery betonte:  "Der Arztberuf ist schön, für mich der schönste Beruf überhaupt. Wir müssen die Empathie, die wir für unsere Patienten haben, wieder mehr nach außen darstellen". Er sieht die Ärzte am Zug, selbst für einen Imagewandel ihres Berufsstands zu sorgen: "Wir müssen den Widerspruch auflösen, dass 85 Prozent der Patienten ihren Arzt sehr gut finden, in der veröffentlichten Meinung aber die Gesamt-Ärzteschaft immer wieder als mafiöse Vereinigung dargestellt wird."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige