Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit "Super-Bakterium" versetzt britische Krankenhäuser in Angst

"Super-Bakterium" versetzt britische Krankenhäuser in Angst

Archivmeldung vom 11.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Flagge vom Königreich Großbritannien
Flagge vom Königreich Großbritannien

Ein neu entdecktes, resistentes "Super-Bakterium" versetzt derzeit britische Krankenhäuser in Angst. Wie die BBC unter Berufung auf die inländische "Health Protection Agency" (HPA) berichtet, seien inzwischen rund 50 Fälle aufgetreten, in denen Patienten von Bakterien befallen waren, die ein Enzym namens NDM-1 enthalten. Der äußerst widerstandsfähige Krankheitserreger habe sich nur mit einer Kombination verschiedener Antibiotika aufhalten lassen und sei gegen eines der stärksten Antibiotika vollkommen resistent.

Wissenschaftler fürchten nun, dass das Enzym auf Bakterien "überspringt", welche bereits gegen andere Antibiotika immun sind. Ein solcher Krankheitserreger könnte gefährliche, hoch ansteckende Infektionen auslösen und wäre beinahe unmöglich zu behandeln. Mindestens eine von britischen Wissenschaftlern untersuchte Bakterie war bereits gegen alle Arten von Antibiotika resistent. Vergleichbare Fälle wurden auch in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland gemeldet. Ein Forscherteam bemüht sich nun um die Entwicklung neuer Antibiotika.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: