Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Kassenärzte-Chef Hansen beklagt mangelndes Kostenbewusstsein: "Die Deutschen gehen zu oft zum Arzt"

Kassenärzte-Chef Hansen beklagt mangelndes Kostenbewusstsein: "Die Deutschen gehen zu oft zum Arzt"

Archivmeldung vom 05.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: RainerSturm / PIXELIO
Bild: RainerSturm / PIXELIO

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, Leonhard Hansen, beklagt mangelndes Kostenbewusstsein bei den Patienten.

"Die Deutschen gehen zu oft zum Arzt", sagte Hansen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Im Schnitt seien es 17 Arztbesuche im Jahr - so viel wie in keinem anderen Land der Welt. Um das Kostenbewusstsein zu schärfen, schlägt Hansen eine Reform der Praxisgebühr vor. Beim Hausarzt, so Hansen, sollten Patienten statt bisher 10 Euro keine Praxisgebühr mehr zahlen. Wer dagegen ohne Überweisung einen Facharzt aufsuche, solle dort 20 Euro zahlen.

Quelle: Rheinische Post

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte astral in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige