Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Zu dick für den OP-Tisch - Übergewichtige stellen Chirurgen und Narkoseärzte immer öfter vor Probleme

Zu dick für den OP-Tisch - Übergewichtige stellen Chirurgen und Narkoseärzte immer öfter vor Probleme

Archivmeldung vom 01.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Viele Patienten in Deutschland sind so fettleibig, dass Chirurgen und Narkoseärzte erhebliche Schwierigkeiten haben, wenn eine OP nötig ist. Das berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" unter Berufung auf Experten vom Helios-Krankenhaus Berlin-Buch.

So seien für extrem übergewichtige Menschen die OP-Tische oft nicht stabil genug und einige Instrumente zu kurz. Auch das Punktieren einer Armvene wird durch starkes Übergewicht erschwert. Bei der Narkose könne es Probleme mit der Medikamentendosierung geben. Weil das Gewicht die Blutgefäße zusammenpresst, ist auch das Risiko für Thrombosen nach der Operation erhöht.

Quelle: Pressemitteilung Diabetiker Ratgeber


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schlau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige