Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Haditsch gegen Gartlehner: Ivermectin und die Corona-Plandemie

Haditsch gegen Gartlehner: Ivermectin und die Corona-Plandemie

Archivmeldung vom 27.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Die Verteufelung von Ivermectin war bezeichnend für den Umgangston und die Manipulation der öffentlichen Meinung in der Corona-Plandemie: Obwohl es erwiesenermaßen bei Covid-19 half, wurde es als gefährlich diffamiert oder lächerlich gemacht, um die Impfpropaganda für die mRNA-Spritzen vorantreiben zu können.

Am 23.2.2024 diskutierten Prof. DDr. Martin Haditsch und Univ.-Prof. Dr. Gerald Gartlehner in Wien kontrovers, aber respektvoll darüber. Auch viele weitere Aspekte der Corona-Plandemie wurden offen behandelt. 

Die wichtigsten und brisantesten Aussagen der rund zweistündigen Podiumsdiskussion sind hier zusammengefasst worden...

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stirbt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige