Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Schädel-Hirn-Trauma: Entzündungen auf der Spur

Schädel-Hirn-Trauma: Entzündungen auf der Spur

Archivmeldung vom 17.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gescanntes Gehirn: Entzündung schädigt stark. Bild: pixelio.de/Dieter Schütz
Gescanntes Gehirn: Entzündung schädigt stark. Bild: pixelio.de/Dieter Schütz

Wissenschaftler der University of Maryland School of Medicine haben einen neuen Mechanismus identifiziert, über den sich nach einer Verletzung eine Entzündung im Gehirn ausbreiten kann. Dieser Mechanismus erklärt die umfassende und lang anhaltende Entzündung, die nach einem Schädel-Hirn-Trauma auftritt. Er könnte auch eine Rolle bei anderen neurodegenerativen Erkrankungen spielen.

Der neue Ansatz könnte das Verständnis von Entzündungen des Gehirns verändern und damit auch am Ende die Art der Behandlung. Das Team um Alan Faden hat nachgewiesen, dass Mikropartikel, die von Entzündungszellen des Gehirns stammen, nach einem Schädel-Hirn-Trauma im Gehirn und im Blut in deutlich höherem Ausmaß nachweisbar sind. Diese Mikropartikel transportieren Faktoren, die eine Entzündung fördern und normale Immunzellen aktivieren können. Damit werden sie für die Neuronen im Gehirn potenziell giftig.

Werden derartige Mikropartikel in die Hirne unverletzter Mäusen injiziert, kommt es rund um den Einstich zur Entzündung und schließlich auch in weiter entfernten Bereichen. Die Forschung hat bereits nachgewiesen, dass eine Neuroinflammation noch Jahre nach einem Schädel-Hirn-Trauma bestehen kann und es so zur chronischen Schädigung des Gehirns kommt. Laut den jetzt im "Journal of Neuroinflammation" veröffentlichten Forschungsergebnissen dürften diese Mikropartikel bei diesem Vorgang eine entscheidende Rolle spielen.

Quelle: www.pressetext.com/Moritz Bergmann

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte impft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige