Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Südwest Presse zu Profiling

Südwest Presse zu Profiling

Archivmeldung vom 30.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Männer mit Bart und - wie gefährlich - Kapuzenjacke kennen diesen prüfenden Blick, der in die Frage "Wo wollen Sie denn hin?" mündet. Sie sind verdächtig, weil sie zu einem Termin eilen, etwas hastig vielleicht, weil sie spät dran sind. "Warum gerade ich?" Die Frage empfiehlt sich nicht, wird sie doch im schlechtesten Fall als Renitenz gewertet.

Unbürgerliches Aussehen, Eile, grundloses Herumstehen am falschen Ort - schnell gehört man zu jenen Menschen, über die der damalige bayerische Innenminister Günther Beckstein einst sagte, sie sähen so aus, als ob sie einer Kontrolle bedürften. Nichts anderes als dieses generalisierte Misstrauen verbirgt sich hinter dem Wort "Profiling", das derzeit durch die Diskussion geistert. Es ist der verharmlosende Begriff für eine fortwährende Rasterfahndung, mit der versucht wird, potenzielle Terroristen nach bestimmten Merkmalen aus der großen Masse herauszufiltern. Dass Polizisten ein geschultes Auge für Auffälligkeiten haben, ist bekannt. Bisher ist man mit diesem Prinzip gut gefahren. Diskussionen wie jene über das "Profiling" täuschen stattdessen darüber hinweg, dass Personalabbau bei gleichzeitig steigender Einsatzbelastung zunehmend zum Problem wird. "Profiling" ist kein Ausweg. Es teilt Bürger, für die die Unschuldsvermutung gilt, allein aufgrund von Mimik und Gestik in Risikogruppen ein. Dafür darf kein Platz sein, will sich der Rechtsstaat nicht Sicherheitsstaat nennen lassen.

Quelle: Südwest Presse

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige