Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Mangel an Kontrolle

WAZ: Mangel an Kontrolle

Archivmeldung vom 12.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Zwei Kinder fielen ins Koma, nachdem sie in China produzierte Spielzeug-Kugeln verschluckt hatten. "Aqua dots" heißt das Mosaikspiel mit den giftigen Plastikperlen, die Butandiol enthalten - ein Weichmacher, der ab einer Dosis von vier Millilitern schlaffördernd, darüber hinaus tödlich wirken kann. Kaum zu glauben, dass ein solcher Stoff in deutschen Kinderzimmerregalen ruht.

Die chinesischen Behörden stoppten den Export, das Spiel verschwindet aus den Läden. Den Mangel an Kontrollen mussten zwei Kinder in den USA fast mit ihrem Leben bezahlen. In Amerika wurden seit August mehr als 21 Millionen Spielzeuge "Made in China" aus dem Verkehr gezogen. Die US-Behörden sind sensibler geworden, ihre Kontrollen schärfer.
Dass die Deutschen Behörden auf die US-Skandale reagieren mussten und das giftige Spielzeug mit Verspätung zurückriefen, ist nicht sehr beruhigend. Ein verpflichtendes Gütesiegel für Produkte, die täglich in Kinderhänden landen, wäre in unserem sonst so kontrollwütigen Land mit Sicherheit vonnöten.

Quelle: Pressemitteilung Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fester in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige