Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Rheinische Post: Nordkoreas Raketen

Rheinische Post: Nordkoreas Raketen

Archivmeldung vom 06.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Die Welt ist geschockt. Nordkorea, das von sich selbst behautet, Atommacht zu sein, testet eine ganze Armada von Raketen. Dass nicht alles im Sinne des großen Führers Kim Jong Il ablief, ändert nichts an der Gefährlichkeit der Entwicklung.

Atombomben ohne Trägersysteme sind eher ein Problem ihres Besitzers. Im Zweifel fliegen sie ihm selbst um die Ohren. Als politisches Drohmittel und potenzielle Waffe taugen sie erst durch einsatzfähige Raketensysteme, die solche Bomben in weit entfernte Zielgebiete bringen können. Darum die Tests. Die Welt ist aufgebracht, weil es bisher nicht möglich war, die Gefahr Nordkorea am Verhandlungstisch zu entschärfen. Genau dies befürchten Skeptiker auch mit Blick auf Iran. Der Besitz dieser Waffe verändert die politische Wertigkeit ihrer Besitzer und darauf bauen sie. Der Fall Nordkorea geht über diese Frage weit hinaus. Die Region ist betroffen, weil sie ins Visier nordkoreanischer Nuklearwaffen rückt. Die spannungsfördernde Kehrseite wäre, wenn sich zum Beispiel Japan zu einer eigenen Nuklearstrategie als Antwort auf Nordkorea entscheiden würde. Das würde sicherlich auch China und Russland alarmieren, die mit Worten Nordkorea warnen, aber zu wenig politischen Druck auf Kim Jong Il entwickeln.

Quelle: Pressemitteilung Rheinische Post

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vati in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige