Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue Westfälische: UNESCO streicht Dresden von der Welterbeliste

Neue Westfälische: UNESCO streicht Dresden von der Welterbeliste

Archivmeldung vom 26.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Will die UNESCO in ihrem Bemühen um das kulturelle Erbe weiter ernst genommen werden, dann konnte sie gar nicht mehr anders, als Dresden den Titel "Welterbe" abzuerkennen.

Lange genug hatte die Organisation die Verantwortlichen gewarnt und Dresden auf die Rote Liste gesetzt. Doch auch dieser Akt, der sonst nur Städten vorbehalten ist, die von Kriegshandlungen und Naturkatastrophen zerstört worden sind, brachte keine Einsicht. Trotzig wurde der Brückenbau begonnen. Mit dieser Sturheit haben die Verantwortlichen nicht nur sich selbst und dem Denkmalschutz, sondern auch Deutschland, das die Welterbekonvention unterzeichnet hat, einen Bärendienst erwiesen. Und das, obwohl es Alternativen gegeben hätte. Daher ist nun der Titel weg - und das zu Recht. Und wer meint, dass ja nur ein Titel abhanden gekommen ist, der irrt. Dresden erhält kein Geld mehr aus dem deutschen Fördertopf für das Weltkulturerbe. Und auch das zu Recht.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oblate in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige