Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Rheinische Post: Der Pyrrhus-Sieg des Kurt Beck

Rheinische Post: Der Pyrrhus-Sieg des Kurt Beck

Archivmeldung vom 22.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der SPD-Chef wird sich wohl auf dem kommenden Parteitag in Hamburg von seinen Anhängern feiern lassen. Er habe, so die Lesart der Beck-Unterstützer, die deutsche Sozialdemokratie wieder zum Anwalt der Arbeitnehmer und "kleinen Leute" gemacht und damit den Erosionsprozess in Richtung von Lafontaines Links-Partei gestoppt.

Das mag vordergründig stimmen. Vielleicht steigt die SPD sogar kurzfristig in der Gunst der Wähler. Beck sollte sich aber nicht täuschen. Auf Dauer lässt sich nicht Politik gegen die wirtschaftliche Vernunft machen. Wer mitten im Strom die Pferde wechselt, muss sich nicht wundern, wenn er das rettende Ufer am Ende doch nicht erreicht. Denn auch politisch könnte die Sache für den SPD-Chef schiefgehen. Vizekanzler Müntefering hat für seine Sache wichtige Verbündete: den Finanzminister, wohl auch den Außenminister, und überraschend sogar die Sozialministerin Ulla Schmidt. Damit gibt es im Kabinett keine Mehrheit für Becks Pläne, zumal auch die Unions-Minister dem Vorstoß des SPD-Chefs eher distanziert gegenüberstehen.
Auf dem Parteitag dürfte Beck Schwierigkeiten mit dem rechten Flügel der SPD und den eher unideologischen Netzwerker bekommen. Beide Gruppen neigen eher Müntefering zu. Selbst wenn Beck obsiegt: Am Ende könnte es ein Pyrrhus-Erfolg werden.

Quelle: Pressemitteilung Rheinische Post


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pater in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige