Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Aufdecker: Echte Helden sind eine Quelle der Inspiration

Aufdecker: Echte Helden sind eine Quelle der Inspiration

Archivmeldung vom 12.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić

Elsa Mittmannsgruber schrieb den folgenden Kommentar: „Dieser Weg wird kein leichter sein“, komponierte Xavier Naidoo Jahre bevor er sich dazu entschloss, offen seine Meinung zu sagen und sich damit beim Mainstream ins Abseits schoss. Worte, die womöglich alle so oder so ähnlich im Kopf haben werden, bevor sie den Entschluss fassen, gegen das etablierte System anzutreten."

Mittmannsgruber weiter: "Whistleblower wie Julian Assange oder Edward Snowden ahnten sicherlich, dass sie für ihre mutigen Taten zur Rechenschaft gezogen werden. Doch das hielt sie nicht davon ab, die Skandale aufzudecken. Ihr Gewissen und ihr Verantwortungsgefühl gegenüber der Bevölkerung waren stärker als ihre Furcht. Würde sich diesen Heldenmut jeder zum Vorbild nehmen, wäre wahrscheinlich schnell aufgeräumt in dieser korrupten Welt. Es kann vielleicht nicht jeder ein Held sein, aber Helden können allen jeden Tag eine Inspiration sein. Das zeigen uns bereits die alten Sagen und Mythen, die bis heute ihre Wirkung entfalten. Sowohl die heutigen als auch die überlieferten Heldentaten sind deshalb nicht nur in der Tat an sich relevant, sondern in ihrer Strahlkraft.

Helden als Mutmacher

Das bedeutet, sie wirken über die eigentliche Tat hinaus, indem sie uns vor Augen halten, was Menschen bewirken können, wenn sie ihre Ängste überwinden und nicht nur ihr eigenes Wohlergehen im Sinn haben. Helden halten uns also auch einen Spiegel vor, der uns jedoch nicht in Schuldgefühlen zerfließen lassen sollte, sondern uns ermuntern sollte, über uns hinauszuwachsen. Im Rahmen der eigenen Kräfte und Möglichkeiten hin und wieder Wagnisse einzugehen, die höheren Werten dienen als nur der Befriedigung des eigenen Egos oder banaler Bedürfnisse. Deshalb ist es so wichtig, dass von Zeit zu Zeit immer wieder Menschen durch außergewöhnliche Taten eine Welle der Ehrfurcht schlagen. Und darum ist es ebenso wichtig, dass unseren Kindern Heldengeschichten erzählt werden. Sie richten uns auf und haben die Macht, ungeahnte Kräfte zu entfesseln und uns Mut zu geben. Denn ein kleiner Held steckt in jedem von uns. Manchmal muss einfach nur der richtige Moment kommen."

Quelle: Wochenblick von Elsa Mittmannsgruber

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sana in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige