Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die illegale Umdefinierung der Epidemie

Die illegale Umdefinierung der Epidemie

Archivmeldung vom 16.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

So, jetzt ist die "Infektionsrate", die "notwendig" ist, um die Merkel-Diktatur zu beenden, wieder einmal angepasst worden. Sie liegt jetzt bei 0,035% (35 pro 100.000 Menschen). Rechtlich kann man aber erst dann von einer Epidemie sprechen, wenn die Infektion mindestens ein Prozent erreicht hat. Das ist kaum mehr als ein Dreißigstel der notwendigen Zahlen. Eine Pandemie erfordert 5% in mehreren Ländern gleichzeitig.

Daher gibt es weder eine Epidemie noch eine Pandemie und die hochgradig restriktiven Maßnahmen, die den deutschen (und anderen) Völkern auferlegt werden, sind rechtswidrig und sofort zurückzuweisen.

Eine Epidemie liegt also nicht vor, und die hochgradig restriktiven Maßnahmen, die den deutschen Völkern auferlegt wurden, sind rechtswidrig und sofort zu verwerfen.

Dann müssen wir uns ansehen, wie die "Infektion" definiert wird. Ist das die Zahl der tatsächlich Erkrankten, wie es das Gesetz verlangt? Nein, die meisten, wenn nicht alle dieser "Erkrankten", sind völlig gesund und bleiben es auch. Wie wird dann die "Infektion" bestimmt?

Ein Werkzeug ohne diagnostische Fähigkeiten wird verwendet, um das Vorhandensein eines Mikroproteins zu suggerieren, das mindestens seit November 2013 (als es zum ersten Mal entdeckt wurde) weltweit sehr verbreitet ist und das weder eine Affinität zu menschlichem Gewebe noch eine bekannte pathologische Wirkung auf den Menschen hat.

Die Polymerase Chain Reaction ist ein von Dr. Kerry Mullis erfundenes Werkzeug (für das er einen Nobelpreis erhielt), das Spuren von genetischem Material aufnimmt und so lange vervielfältigt, bis eine ausreichende Menge vorhanden ist, um es zu untersuchen. Es gibt jedoch eine Grenze: Mehr als 35-fache Vervielfältigung führt so viele Verunreinigungen ein, dass das Ergebnis unbrauchbar ist.

Auf Anweisung der pharmazeutisch kontrollierten WHO hat die Regierung entschieden, dass 40 bis 45 Multiplikationen durchgeführt werden sollten. Dies erklärt, warum fast ausschließlich "falsch-positive" Ergebnisse als "positiv" registriert werden (mindestens 97% und einige haben behauptet, dass es bis zu 99,3% sein könnten). Sowohl Dr. Mullis als auch ALLE Hersteller der PCR-Kits haben kategorisch erklärt, dass es keinerlei diagnostischen Nutzen hat und niemals für solche Zwecke verwendet werden sollte.

Am Tag der Amtseinführung des Pseudo-Präsidenten Biden in Amerika reduzierte die WHO plötzlich die Anzahl der Zyklen für die PCR-Kits von 40-45 auf 30. Das hat natürlich den unmittelbaren Effekt, dass die Zahl der falsch-positiven Ergebnisse reduziert wird (aber nicht eliminiert - alle "positiven" Ergebnisse sind falsch, wie wir weiter unten sehen werden). Das ist der Grund, warum wir eine Reduzierung der "Infektionen" sehen: Wir sehen tatsächlich eine Reduzierung der falsch-positiven Ergebnisse, NICHT der Infektionen. Die Zahl der Infektionen, wenn es sie denn überhaupt gibt, steht wahrscheinlich schon seit geraumer Zeit auf Null.

Wir müssen uns also das angebliche Ziel des Einsatzes der PCR-Kits ansehen: Man sagt uns, dass damit das Vorhandensein eines Mikroproteins nachgewiesen werden soll, das zu reinen Propagandazwecken als Sars-Cov-2 bezeichnet wurde, und zwar von denselben Leuten, die es 2002-2004 nicht geschafft haben, mit SARS-1 eine Pandemie zu erzeugen, nämlich "Professor" Drosten und Freunde. Drosten ist übrigens der Mann, der auf der Grundlage von genau null Beweisen und ohne jemals den Ort zu besuchen, erklärte, dass SARS-1 eine Mutation von Fledermäusen sei, die in einer Höhle bei Wuhan leben. Ohne Berlin zu verlassen, machte er die gleiche Aussage über Sars-Cov-2, wie Sie sich zweifellos erinnern werden. Es ist auch er, der bestimmt hat, daß die PCR falsch angewendet werden soll.

Was genau ist nun Sars-Cov-2? Ist es ein Virus?

Auf keinen Fall - dazu ist es viel zu klein und viel zu einfach. Dieses Mikroprotein ist kaum mehr als ein Tausendstel so groß wie ein Corona-Typ-Virus (von denen das Robert-Koch-Institut mehr als 1.100 Typen auflistet). Seine sehr einfache genetische Struktur enthält lediglich 37 Basenpaare, verglichen mit den 30.000 Basenpaaren eines Corona-Typ-Virus.

In dem Bestreben, seinen "Erfolg" mit SARS-1 zu wiederholen, hat "Prof." Drosten auf der Grundlage von genau null Beweisen erklärt, dass das Sars-Cov-2-Mikroprotein ein Fragment des Covid-19-"Virus" sei und daher die Existenz und das Vorhandensein des Virus "beweise". Das ist so, als würde man ein Mühlrad auf einer Wiese finden und erklären, dass dies beweist, dass die Kühe dort einen Lastwagen aufgegessen haben. Ja! Es IST totaler Unsinn!

Es gibt und kann keinen Beweis geben, der das Mikroprotein mit dem vermuteten Virus in Verbindung bringt, bis das Virus selbst gefunden wurde. Dies ist noch NICHT geschehen! Anträge auf Informationsfreiheit in mehr als 40 Ländern auf der ganzen Welt haben die offizielle Antwort gebracht: "Wir haben und kennen kein privates oder staatliches Labor oder anderes Institut, das ein Exemplar des Covid-19-Virus besitzt."

Soweit die Wissenschaft bisher feststellen konnte, existiert das Covid-19-Virus NICHT!

Die hochgradig restriktiven Maßnahmen, die dem deutschen Volk auferlegt werden und auf bewussten Unwahrheiten beruhen, sind rechtswidrig und sofort zu widerrufen.

Existiert Covid-19 tatsächlich?

Wir können das leicht herausfinden, indem wir Informationen nutzen, die von Regierungsbehörden auf der ganzen Welt veröffentlicht wurden.

Diese vermeintliche Krankheit hat spezifische Symptome wie jede andere Krankheit auch. Es sind die Symptome, die sie von jeder anderen Krankheit unterscheiden. Jede Krankheit nimmt einen bestimmten Verlauf, hat eine bekannte Prognose und eine bekannte Morbidität.

Einige der angeblichen Symptome von Covid-19 sind ins Lateinische übersetzt worden (eine übliche Verschleierung, die von der medizinisch-pharmazeutischen Krankheitsindustrie verwendet wird), aber es gibt viele Übersetzungsprogramme im Internet, die diese für Sie ins Deutsche zurückübersetzen können.

  • Wenn wir uns die angeblichen Symptome von Covid-19 ansehen und sie mit den Symptomen der Grippe vergleichen, sehen wir, dass sie identisch und ununterscheidbar sind.
  • Wenn wir uns den Verlauf von Covid-19 anschauen, sehen wir, dass er identisch mit und ununterscheidbar von dem Verlauf der Grippe ist.
  • Die Prognose (die Wahrscheinlichkeit der Wiedererlangung der normalen Gesundheit) von Covid-19 und der Grippe sind identisch und nicht unterscheidbar.
  • Die Morbidität (die Wahrscheinlichkeit zu sterben) von Covid-19 ist identisch mit und ununterscheidbar von der der Grippe und betrifft genau die gleichen Personengruppen.
  • Therapien, die die Grippe verhindern oder sie lindern, sind bei Covid-19 genauso wirksam.
  • Die Morbiditätsstatistiken haben sich im Jahr 2020 nicht wesentlich verändert; die Sterberate liegt in fast allen Ländern auf oder leicht unter dem Durchschnitt dieses Jahrhunderts. Die einzige sichtbare Veränderung ist, dass "Grippetote" fast vollständig verschwunden sind und durch Covid-19-Todesfälle ersetzt wurden.

SCHLUSSFOLGERUNG:

Covid-19 existiert NICHT: Um eine Fülle von kriminelle Aktivitäten zu unterstützen, wurde die Grippe einfach in "Covid-19" umbenannt.

Die Umbenennung einer seit Jahrtausenden endemischen Bagatellerkrankung bietet keine Rechtsgrundlage für eine Medizindiktatur, die daher sofort abzulehnen ist und der Rechtsstaat muss wieder eingeführt werden.

Strafanzeigen gegen "Professor" Drosten und andere wurden bereits gestellt. Strafanzeigen wegen Hochverrats gegen Merkel und ihren "Gauleiter" sind offensichtlich notwendig, um unsere Welt von diesem Zentrum des Bösen zu befreien. Dies mag auch in einigen anderen Ländern der Fall sein.

Quelle Karma Singh

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige