Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die Nawalny-Pantomime

Die Nawalny-Pantomime

Archivmeldung vom 24.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Noch nie in der ganzen Geschichte der politischen Machenschaften ist ein Ereignis mit einer solchen Inkompetenz und Beleidigung der Intelligenz des deutschen Volkes gehandhabt worden.

Lassen Sie uns am Anfang beginnen. Herr Nawalny ist kein netter Mensch. Es ist in der Tat sehr wahrscheinlich, dass er Russland in großer Eile und unter großer Öffentlichkeitswirkung verlassen musste, um die Rache der vielen, vielen Menschen zu vermeiden, die er missbraucht, benutzt, verraten und im Stich gelassen hat.

Die Handlung beginnt sich zu entwirren, bevor sie beginnt:

Ist es wirklich glaubhaft, dass Wladimir Putin nicht in der Lage wäre, einen "kranken" Mann daran zu hindern, in ein Privatflugzeug zu steigen und für einige Stunden quer durch Russland zu fliegen?

Die nächste "B-Movie"-Inkompetenz ist das Foto beim Verlassen des Krankenhauses. Hier verlassen wir uns nicht nur auf unsere eigene Intelligenz, sondern haben auch die Expertenmeinung eines Arztes eingeholt, der über langjährige Erfahrung im Umgang mit "hochinfektiösen" Patienten verfügt.

Hier gibt es eine Liste von Anomalien:

Unser medizinischer Experte stellt Folgendes fest:

  1. Der Patient trägt eine Gesichtsmaske. Nie und nimmer würde eine so "kranke" Person eine solche tragen. Die Maske wird nur zu theatralischen Zwecken getragen; der "Atemschlauch", der übrigens nicht korrekt montiert ist, gelangt nicht in seinen Mund, und die Maske dient dazu, dies zu verdecken. Solche Atemschläuche sind aus einem nicht flexiblen Material hergestellt, so dass sie sich nicht knicken und die Luftzufuhr verschließen können. Bei richtiger Positionierung würde das Stück, das durch seine Wange zu gehen scheint, vor seinem Mund liegen. Der Schlauch ist offensichtlich durchgeschnitten und unter die Maske gelegt worden.
  2. Der Patient wurde im Krankenhaus vor seiner Abreise in keine Isolationskapsel gelegt. Im Krankenwagen gibt es keine Einrichtungen, um einen hochinfektiösen Patienten sicher in eine Isolierkammer für das Ambulanzflugzeug zu bringen. Die Isolationskapsel ist beim einladen in das Flugzeug vollkommen abgedeckt, so dass nicht zu sehen ist was bzw. wer sich darin befindet.Theoretisch könnte Herr Nawalny während des Fluges auf einem bequemen Sitz verbracht und Champagner und Ähnliches getrunken haben.
  3. Wäre der Patient so krank gewesen, wie behauptet wird, hätte man ihm eine Fülle von medizinischen Geräten angehängt. Wir können deutlich sehen, dass es, als er aus dem Krankenhaus gebracht wurde keine gab.

Mit unserer eigenen Intelligenz sehen wir, dass:

  1. ...der Mann in der Tür offensichtlich kein medizinisches Personal ist; unter der Plastikhülle, die lose über ihn geworfen wurde, sehen wir deutlich, dass er einen Geschäftsanzug trägt. Ein Beobachter ist der Meinung, ihn als unbedeutenden Lakaien in Merkels Gefolge gesehen zu haben. Dies konnten wir bisher nicht bestätigen.
  2. ...es einige Unterschiede in der Schädelform zwischen Alexej Nawalny und dem Mann auf der Bahre gibt, der das "Krankenhaus" verlässt. Dies ist nicht schlüssig, deutet aber darauf hin, dass die Maske durchaus die Hauptfunktion haben könnte, den "Patienten" zu verkleiden.
  3. Seit wann tragen Rettungssanitäter beim Transport "hochinfektiöser" Patienten schwarze "Hoodies" anstelle der vorgeschriebenen Schutzkleidung?
  4. Mit freundlicher Genehmigung der Bild-Zeitung wird uns ein Foto einer Tür gezeigt, an der ein gekritzelter Zettel mit der Aufschrift "Tür bitte verschlossen halten" grob angebracht ist. Wir hier sind keine Experten im Krankenhausmanagement, aber wir sind der festen Überzeugung, dass sie über Methoden und Verfahren verfügen, die ausgefeilter und zuverlässiger sind als eine Nachricht, die mit einem Buntstift auf sehr billigem Papier geschrieben wurde, um die Passanten wissen zu lassen, dass die Tür nicht ohne Grund geöffnet werden sollte. Was wir wissen, ist, dass Isolationseinheiten, die für hochinfektiöse Patienten verwendet werden, versiegelte Türen haben. Diese Tür ähnelt sehr viel mehr einer Tür, wie man sie in einem Drei-Sterne-Hotel sehen würde.
  5. "Medizinische Berichte" werden nicht vom Personal der Charité gegeben, sondern von Nawalnys Kumpel Jaka Bizilj!
  6. Die Flugambulanz, "freundlicherweise von einem engen Freund gespendet", gehört eigentlich dem Allgemeinen Deutschen Automobil Club und wird von ihm betrieben. Wer organisierte seine reibungslose Passage nach und von Omsk über Tausende von Kilometern durch Rußland, Weißrussland und/oder die Ukraine und Polen, ohne dass der Kreml Einwände erhoben hätte?

Im Allgemeinen hängt die Geschichte einfach nicht zusammen. Hier ist jemand, der behauptet, vom Kreml verfolgt zu werden, und dem dennoch auf sehr öffentliche Art und Weise einfach erlaubt wird, "gerettet" zu werden und Tausende von Kilometern in einem privat gecharterten Flugzeug offen zurückzulegen. Ist das in irgendeiner Weise glaubwürdig?

Um zu verstehen, worum es hier geht, müssen wir uns mit der jüngsten Geschichte Russlands befassen.

Wladimir Putin übernahm ein Land, das sich aufgrund der unersättlichen Gier der Bankiers und ihres Handlangers Boris Jelzin in einem wirtschaftlichen Zusammenbruch befand. Schritt für Schritt hat Putin die russischen Ressourcen für das russische Volk zurückgewonnen und ein Wirtschaftswunder in Gang gesetzt, das so wirksam war, dass er 2019 die letzten Bankiers aus dem Land werfen konnte. Russland ist nun eines von nur drei Ländern der Ersten Welt ohne Staatsschulden! (Norwegen und die Schweiz sind die beiden anderen).

Die Bankiers haben alles getan, was sie konnten, um die Kontrolle über Russland wiederzuerlangen und dem russischen Volk den Status der Leibeigenen unter Jelzin zurückzugeben. Eines ihrer Programme bestand darin, Alexej Nawalny als Alternative zu Putin zu finanzieren und zu fördern. Das russische Volk ist jedoch, nachdem es gesehen hat, was Putin für es getan hat, nicht in der Stimmung, "eine Siegermannschaft zu verändern", und Nawalnys politisches Getue war weitgehend wirkungslos. In der Propaganda, die diese Pantomime umgibt, wird uns ein sanft lächelnder Putin gezeigt, der mit ziemlicher Sicherheit denkt: "Gut, dass wir ihn los sind".

Warum also wird Herr Nawalny mit einer solchen Fanfare angeblich in Deutschland untergebracht? Gegenwärtig ist Deutschland ein von den Bankiers durch ihr Merkel-Marionettenregime kontrolliertes Land, und der ganze Sinn dieser Übung ist das letzte Kapitel in Herrn Nawalnys Nützlichkeit für die Bankiers, bevor er völlig von der Weltbühne verschwindet. Aus den oben aufgeführten Tatsachen wird deutlich, dass es sich um eine Propagandaübung handelt, die einzig und allein darauf abzielt, Wladimir Putin zu beschmutzen. Dazu haben sie natürlich ihr gefügigstes Marionettenregime eingesetzt. Ob sie es zulassen werden, dass Herr Nawalny weiterlebt, oder ob sie versuchen werden, Putin für seine Ermordung verantwortlich zu machen, bleibt abzuwarten. Wir sind der Meinung, dass wir durch die Veröffentlichung dieser Wahrscheinlichkeit die Überlebenschancen von Herrn Nawalny erhöht haben.

Weiß übrigens jemand, wo er WIRKLICH ist?

Quelle: Kommentar Karma Singh

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kultur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige