Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Frankreich/Macron

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Frankreich/Macron

Archivmeldung vom 05.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Zuhause konnte der französische Präsident bislang auftrumpfen, weil Konkurrenz fehlte. Der neue Chef der Republikaner, Laurent Wauquiez, wird aber als ernsthafter Gegenspieler gehandelt, weil er Kritik von konservativer Seite kanalisieren könnte. Viele Franzosen haben das Gefühl, von Macrons Reformen abgehängt zu sein.

Bei der Linken ist Macron als "Präsident der Reichen" unten durch. Massenproteste kamen bislang nicht in Gang, aber unter der Oberfläche gärt es. Ob Macron weiter Erfolg hat, wird davon abhängen, ob er das Versprechen hält, dass seine Ideen zu neuen Stellen führen.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige