Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Gefährlich: Kommentar von Christian Matz zu den Klimaprotesten

Gefährlich: Kommentar von Christian Matz zu den Klimaprotesten

Archivmeldung vom 26.11.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith

Die Mitglieder der "Letzten Generation" werden meist als "Klimaaktivisten" bezeichnet. Tatsächlich handelt es sich um die Angehörigen einer immer radikaler, fanatischer auftretenden Gruppe, die Straftaten ankündigt und ausführt, und die ihr Handeln als moralisch gerechtfertigt und alternativlos ansieht.

Dies ist - völlig unabhängig von den Zielen - eine hochgefährliche Mischung, die die Frage aufwirft, wohin das noch führt. Die Bezeichnung "Klima-RAF" ist zwar falsch und ihrerseits Zeichen einer (verbalen) Radikalisierung. Aber die Befürchtung, dass diese Aktionen immer extremer, aggressiver werden und in Gewalt umschlagen, ist berechtigt. Eine andere Sichtweise wäre völlig naiv. Die Vertreter der "Letzten Generation" sagen in offenen Briefen, den sozialen Netzwerken, bei ihren Aktionen und in Talkshows stets, dass sie verzweifelt sind und keine andere Möglichkeit sehen, ihre Forderungen durchzusetzen. Für die aus ihrer Sicht dringend notwendigen "Sofortmaßnahmen" Neun-Euro-Ticket und Tempo 100 auf Autobahnen, so argumentieren sie, gibt es angeblich eine gesellschaftliche Mehrheit. In manchen Umfragen vielleicht - aber eine politische Mehrheit dafür gibt es derzeit nicht. Was passiert nun aber, wenn die Bundesregierung diese Forderungen nicht schnell erfüllt? Akzeptiert die "Letzte Generation" dieses (Zwischen-)Ergebnis der parlamentarischen Demokratie? Oder bekämpft sie die demokratischen Entscheidungen, und wenn ja, mit welchen Mitteln? Stand jetzt ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Gruppe zu einem Fall für den Verfassungsschutz wird. Ansonsten, nochmals, wäre der Staat völlig naiv.

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige