Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Lausitzer Rundschau: Zu deutsche Wirtschaft/Fachkräfte

Lausitzer Rundschau: Zu deutsche Wirtschaft/Fachkräfte

Archivmeldung vom 29.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Arbeitsmarkt bietet ein zwiespältiges Bild. Auf der einen Seite sind über 4,5 Millionen Menschen ohne Job. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen und der Älteren, die keine Beschäftigung haben, steigt mit jedem Monat an.

Auf der anderen Seite ruft die Wirtschaft inzwischen laut Alarm, weil im Gefolge einer anziehenden Konjunktur in immer mehr Branchen höher und hoch qualifizierte Fachkräfte fehlen.
Ein Grund dafür ist sicher die zyklische Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. In den 90er-Jahren hatten es zum Beispiel Maschinenbauer und Elektrotechniker schwer, eine Stelle zu finden. Als entsprechend unattraktiv galt jungen Leuten das Studium. Diese Lücke macht sich heute empfindlich bemerkbar. Zudem muss es sehr nachdenklich stimmen, dass es immer mehr junge, exzellent ausgebildete Nachwuchskräfte ins Ausland zieht. Es erscheint ihnen attraktiver als die Rahmenbedingungen in Deutschland.
Hierauf schlüssige Antworten zu finden, ist die Aufgabe von Politik und Wirtschaft gleichermaßen. Unternehmen sollten aber auch über den von ihnen gepflegten "Jugendwahn" der vergangenen Jahre stärker nachdenken. Auch Ältere, die heute keine Arbeit haben, können wertvolle Mitarbeiter sein. Der größer werdende Engpass bei den hoch Qualifizierten gibt uns zudem einen Vorgeschmack darauf, was angesichts der demografischen Kurve ohnehin die nächsten Jahre auf dem Arbeitsmarkt droht, wenn die Wirtschaft die Lehrlingsausbildung nicht endlich ernster nimmt.

Quelle: Pressemitteilung Lausitzer Rundschau

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seele in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige