Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Meinung als Verbrechen

Meinung als Verbrechen

Archivmeldung vom 15.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ich als »Revoluzzer-Journalist«, der noch schreiben kann, was er denkt (und davon gibt es in Deutschland nur noch sehr wenige), bin so einiges gewohnt an Diffamierungen durch politisch korrekte Gutmenschen: Persönliche Beleidigungen, tätliche Angriffe, Drohungen, Antisemitismus- und Nazikeulen.

Alles, was nicht in den Kram der Meinungs- und Tugendwächter passt, wird sofort stigmatisiert. Gäbe es nicht noch ein paar ausgewählte Journalisten, die Rückgrat besitzen, wäre der Journalismus bei uns auf niedrigerem Niveau als in jeder Bananenrepublik. (Oh, ist das Wort »Bananenrepublik« noch politisch korrekt in einer Welt in der »Negerküsse« und »Zigeunerschnitzel« schon als rassistisch gelten?)

Jedenfalls hat die überwiegend linke Debattenkultur ein neues Meinungsverbrechen »kreiert«: »Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit« (Abkürzung unter links-alternativen Insidern: GMF).

Als ich vor kurzem das erste Mal im SPIEGEL darüber las, habe ich mir allen Ernstes zunächst mal das Strafgesetzbuch (STGB) durchgeblättert und gesehen, dass dies aber (noch) keinen juristischen Straftatbestand darstellt.

Allerdings gewichten viele Gutmenschen ein Meinungsverbrechen heutzutage schon schwerer als ein Kapitalverbrechen!

»Meinung als Verbrechen«, George Orwell lässt grüßen. Unsere Gesellschaft wird immer paranoider und das zeigt, dass das bisherige Meinungssystem kurz vor dem Kollaps steht und nun wild um sich schlägt…

Den kompletten Kommentar von Dr. Michael Grandt können Sie hier weiterlesen: http://www.michaelgrandt.de/meinung-als-verbrechen/

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte uncrd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige