Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Henschel: Grundgesetz auf Grund gesetzt?

Henschel: Grundgesetz auf Grund gesetzt?

Archivmeldung vom 02.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Das nachfolgende Kommentar schrieb Sean Henschel: "Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Die Schnelligkeit, mit der die Corona-Maßnahmen in den Bundesländern verabschiedet wurden, führte unmittelbar zu einem Zustand, den man wohl als Schockbehandlung oder Schocktherapie bezeichnen könnte. Die kollektive Ohnmacht wurde erfolgreich durch Coronavirus-Liveticker mit Infiziertenzahlen, schlecht recherchierten Artikeln, unkritischen Fernsehsendungen und Diffamierungskampagnen zumindest für einen gewissen Zeitraum stabil gehalten."

Henschel weiter: "Was mehrheitlich auf der Strecke blieb, war ein kritisches Hinterfragen sowie eine öffentlich und mit fairen Mitteln geführte Debatte über die Verhältnismäßigkeit der grundrechtseinschränkenden Maßnahmen.

Die Einschränkung der im Grundgesetz verankerten Grundrechte ist im Alltag nichts Außergewöhnliches und für eine freiheitlich-liberale Gesellschaft sogar unerlässlich. Die Grundrechtswahrnehmung des Einzelnen beeinträchtigt meistens die Grundrechtswahrnehmung des Anderen. Die Ausübung und Beeinträchtigung der individuellen Freiheit sind meistens zwei Seiten derselben Medaille...[weiterlesen]"


Quelle: KenFM von Sean Henschel

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sperre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige