Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Automängeln

Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Automängeln

Archivmeldung vom 17.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ob bei TÜV oder Dekra - deutsche Autos sind wieder auf die vorderen Plätze gerollt. Und auch Toyota sorgt nun für positive Schlagzeilen. Generell lässt sich sagen: Besonders deutsche und japanische Hersteller nehmen Zuverlässigkeit ernst.

Aber auch das im Schnitt zuverlässigste Auto nützt auf Dauer wenig, wenn es nicht gewartet wird. Viele Besitzer sparen sich das. So nimmt die Zahl der Autos mit Mängeln zu - obwohl dank Abwrackprämie viele Rostlauben entsorgt wurden. Nun muss man nicht jeden Kratzer sofort tilgen. Bei Bremsen oder Beleuchtung aber hört der Spaß auf. Man bringt sich und andere in Gefahr. Und steht zudem bald ohne Wagen da - weil der zusammenbricht oder vom TÜV stillgelegt wird.

Quelle: Märkische Oderzeitung

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige