Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Willkommen im neuen goldenen Zeitalter des Schweigens!

Willkommen im neuen goldenen Zeitalter des Schweigens!

Archivmeldung vom 05.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Christiane Borowy schrieb den nachfolgenden Kommentar: "Wenn Reden Silber ist, und Schweigen Gold, stehen wir am Beginn eines goldenen Zeitalters! Ein Grund zur Freude? Für einige Menschen sicher, für andere auf gar keinen Fall. Vielleicht haben Sie es schon mitbekommen: Wir erleben gerade das erfolgreiche Comeback eines politischen und gesellschaftlichen Trends, der nicht nur die große Masse an Menschen bereits in seinen Bann gezogen hat, sondern dem sich auch kritische Journalisten, Künstler und überhaupt Andersdenkende bald nicht mehr entziehen können."

Borowy weiter: "„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ hat einst Goethe gesagt. Das letzte Mal allerdings, als beispielsweise der Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser an Goethe erinnert hat, wurde ihm öffentlich gesagt, dass er das besser nicht gemacht hätte, weil er damit seine -angeblich- rechte Gesinnung nur noch unterstreichen würde (1). Es zeichnet sich also ab, dass es sogar Gold ist, über Goethe zu schweigen.

Reden ist inzwischen auch nicht einmal mehr sprichwörtlich Silber. Am wertvollsten ist es, wenn man überhaupt nicht redet. Denn wer gerne darüber redet, was er oder sie in einer Gesellschaft verbesserungswürdig findet, kann diesen Trend des großen Schweigens wieder kommen sehen. Von einer kleinen aber sehr mächtigen Anzahl an Menschen -der größte Teil der Bevölkerung setzt diese bei jeder Wahl wieder an die Spitze der Gesellschaft, oder bewundert sie als Superstar, Sportgröße, als Experte oder zu den oberen Zehntausend gehörend- ist dieser Trend ausgegangen und zieht immer größere Kreise. Dieser Mega-Trend heißt: Schweigen.

Wer diesem Trend nicht folgt, nicht folgen will oder einfach nicht schweigen kann, dem wird dann auf unterschiedlichen Wegen zu seinem Schweigeglück verholfen, zum Beispiel durch Drohungen, Mundtotmachen, das Anordnen willkürlicher Richtlinien, die Einweisung in eine psychiatrische Klinik oder ins Gefängnis. Da bekommt man dann die Gelegenheit die Wahrnehmung zu trainieren, was so mit einem passiert, während man schweigt.

Julian Assange ist einer der prominentesten Vertreter von Andersdenkenden und -sprechenden, an dem man aktuell die negativen Wirkungen der Nichteinhaltung dieses Trends öffentlich zur Schau stellt. Doch inzwischen kommt diese Mode, die historisch betrachtet gar nicht so neu ist wie man glauben mag, sogar bei denen an, die nicht so weit vorne stehen in der Reihe der kritischen Stimmen. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass es sogar bei meinen Artikeln mehrfach vorgekommen ist, dass man mir zeigen wollte - mal mehr, mal weniger nachdrücklich und öffentlich sichtbar – wie sehr mein Schweigen doch besser für mich und andere wäre…weiterlesen hier.


Quelle: KenFM von Christiane Borowy

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tamtam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige