Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Spritpreise vor Ostern nur leicht gestiegen

Spritpreise vor Ostern nur leicht gestiegen

Archivmeldung vom 27.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: berlin-pics  / pixelio.de
Bild: berlin-pics / pixelio.de

Die erwartete Erhöhung der Kraftstoffpreise in Deutschland vor den Osterfeiertagen ist bislang ausgeblieben. Nach Angaben des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,574 Euro, was einem Anstieg von zwei Cent gegenüber der Vorwoche entspricht. Bemerkenswert ist der Preisrückgang beim Diesel, für den die Autofahrer durchschnittlich 1,420 Euro bezahlen müssen. Das sind 1,5 Cent weniger als in der Vorwoche.

Grund für die relativ moderaten Kraftstoffpreise ist vor allem der günstige Ölpreis von rund 106,7 Dollar pro Barrel. Der ADAC rät, günstige Phasen zu nutzen und bei Bedarf nachzutanken.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte surren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen