Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Stauprognose für den 15. bis 17. November 2013: Nur Baustellen stören den Verkehrsfluss

Stauprognose für den 15. bis 17. November 2013: Nur Baustellen stören den Verkehrsfluss

Archivmeldung vom 11.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: berggeist007  / pixelio.de
Bild: berggeist007 / pixelio.de

Am kommenden Wochenende dürften Autofahrer weitgehend problemlos an ihr Ziel kommen. Da weder Feiertage noch Ferien in Sicht sind, ist der Urlaubsverkehr denkbar gering.

Die Zahl der Baustellen auf den Autobahnen sinkt zwar ständig, doch auf folgenden Strecken könnte es laut ADAC noch zu kleineren Behinderungen durch Bauarbeiten kommen:

  • A 1 Köln - Dortmund und Osnabrück - Bremen
  • A 3 Frankfurt - Köln
  • A 4 Aachen - Köln und Erfurt - Chemnitz
  • A 5 Basel - Karlsruhe und Heidelberg - Darmstadt
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Flensburg und Ulm - Würzburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
  • A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig
  • A 13 Dresden - Schönefelder Kreuz
  • A 24 Hamburg - Schwerin und Pritzwalk - Berlin
  • A 45 Gießen - Hagen
  • A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A 93 Kiefersfelden - Rosenheim

Auch im Ausland kehrt jetzt auf den Straßen Ruhe ein. Allerdings sollten Fahrten in die Alpen oder über offene Pässe nur noch mit Winter- oder zumindest Ganzjahresreifen angetreten werden. Wer auf "Nummer sicher"gehen will, legt zusätzlich die Schneeketten in den Kofferraum. In Österreich gilt vom ersten November bis zum April des Folgejahres eine "situative Winterreifenpflicht". Wer in diesem Zeitraum bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen unterwegs ist, muss mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen. Besonders teuer wird dies nach einem Unfall. Ähnliche Regelungen gibt es in Italien und der Schweiz. Die genauen Bestimmungen gibt es im Internet in den ADAC Länderinfos.

Quelle: ADAC (ots)

Anzeige: