Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Tourismusbeauftragter will Regelungen für Winter- und Skitourismus

Tourismusbeauftragter will Regelungen für Winter- und Skitourismus

Freigeschaltet am 31.12.2020 um 06:57 durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Ski- und Winterurlaub ist nach Einschätzung des Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), im Moment schwer vorstellbar. "Die Branche wird auf jeden Fall stark beeinträchtigt", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

Von der Ministerpräsidentenkonferenz am 5. Januar erwarte er "ein klares Signal und Regelungen für den Winter- und Skitourismus". Die betroffenen Regionen bräuchten Hilfszusagen für den Fall, dass der Lockdown über den 10. Januar hinaus verlängert werde. "Die Branche muss wissen, woran sie ist und auf was sie sich einstellen muss", forderte Bareiß. "Die Unternehmen wie auch die Verbraucher brauchen Planungssicherheit." Für viele Regionen vor allem in den Alpen sei der Skitourismus die jährliche Haupteinnahmequelle. "Die Gesundheit geht vor, keine Frage. Aber als Tourismusbeauftragter liegt mir viel daran, dass bisher gesunde Unternehmen die Auswirkungen der Pandemie überstehen", so Bareiß.

Im Frühjahr hatten sich Skiurlauber aus ganz Europa im österreichischen Ort Ischgl mit Corona angesteckt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ironie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige