Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Bericht: Bahn weitet City-Ticket aus

Bericht: Bahn weitet City-Ticket aus

Archivmeldung vom 28.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Fahrkartenentwerter an Münchner S-Bahn-Haltestelle
Fahrkartenentwerter an Münchner S-Bahn-Haltestelle

Foto: Richard Huber
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Deutsche Bahn weitet das City-Ticket auf fast alle gebuchten Reisen im Fernverkehr aus. Ab August soll das City-Ticket, welches zur kostenlosen Nutzung am Start- und Zielbahnhof berechtigt, auch für Kunden mit einem Spar- sowie Flexpreisticket gelten, berichtet die "Bild" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Bahnkreise.

Eine Buchung mit Bahncard wie bisher ist dann nicht mehr notwendig. Damit können Bahnkunden den öffentlichen Nahverkehr in 126 Städten nutzen, sofern die Zugstrecke mindestens 100 Kilometer beträgt. Zudem soll es laut "Bild" von August an dauerhaft den Super-Sparpreis (19,90 Euro für eine Fahrt in der 2. Klasse) geben, allerdings ohne City-Ticket und in limitierter Zahl.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verruf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige