Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Reiseverkehr zieht wieder an

Reiseverkehr zieht wieder an

Archivmeldung vom 13.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Ab jetzt sind die Winterurlauber unterwegs: In Hessen, dem Saarland, den Niederlanden, Frankreich, Skandinavien und der Schweiz beginnen am kommenden Wochenende die Weihnachtsferien. Größere Staus bleiben laut ADAC zwar noch aus, am Freitagnachmittag und am Samstag sollte man jedoch etwas längere Fahrzeiten einplanen.

Davon werden vorwiegend folgende Strecken betroffen sein:

- A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg

- A 7 Würzburg - Ulm - Füssen

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

Auch der Ansturm auf die Geschäfte und Weihnachtsmärkte in den Innen-städten hält unvermindert an. Besuchern wird geraten, möglichst auf das Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Auf den Fernstrecken im Ausland zieht der Verkehr ebenfalls wieder etwas an. Obwohl der große Run auf die Skipisten der Alpenländer noch auf sich warten lässt, können auf den wichtigsten Reiserouten abschnittsweise Engpässe auftreten.

Quelle: ADAC

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte messbar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige