Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Neu, offen, kreativ: Erster Tourismus Hackathon schafft Inspirationen für das digitale Hamburg-Erlebnis

Neu, offen, kreativ: Erster Tourismus Hackathon schafft Inspirationen für das digitale Hamburg-Erlebnis

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Das Gewinnerteam überzeugte mit dem digitalen Assistenten "Käpt'n Fiete". HHT-Projektleiter Felix Behnke (links) und HHT-Geschäftsführer Michael Otremba (rechts) waren von der Energie und Kreativität der Teams begeistert. Bild: "obs/Hamburg Tourismus GmbH/HHT/Johannes Leistner"
Das Gewinnerteam überzeugte mit dem digitalen Assistenten "Käpt'n Fiete". HHT-Projektleiter Felix Behnke (links) und HHT-Geschäftsführer Michael Otremba (rechts) waren von der Energie und Kreativität der Teams begeistert. Bild: "obs/Hamburg Tourismus GmbH/HHT/Johannes Leistner"

Rund 50 Teilnehmer waren der Einladung des next media accelerators und der Hamburg Tourismus GmbH zum ersten Tourismus Hackathon in das Betahaus Hamburg gefolgt. Drei Tage und zwei Nächte wurde in interdisziplinären Teams an neuen Ideen rund um das Thema 'Hamburg digital erleben' getüftelt. Drei Ansätze haben derart überzeugt, dass sie nun weiter ausgearbeitet werden.

Wie können wir die digitalen Möglichkeiten nutzen, um mit Gästen und Hamburgern in den individuellen Dialog zu treten? Wie können wir die kontrastreichen Geschichten in ihrer ganzen Vielfalt erzählen? Wie können wir Hamburg weltweit vernetzen?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich aktuell die Hamburg Tourismus GmbH (HHT). Der Hackathon #HHerleben reiht sich dabei ein in zahlreiche neue Ansätze und Formate mit dem Ziel, das digitale Hamburg-Erlebnis noch attraktiver zu gestalten. In Rekordzeit wurden zahlreiche neue Ideen und Konzepte aus dem Bereich der digitalen Erlebniswelt auf die Beine gestellt und vorgestellt.

"Der Hackathon hat uns sehr inspiriert. Nicht nur der Ideenreichtum, auch die Offenheit und die Energie der Teilnehmer etwas Neues zu entwickeln passt zu unserem Weg. Gemeinsam mit vielen Akteuren werden wir verstärkt daran arbeiten, die Chancen der Digitalisierung für Hamburg einzusetzen und aktiv zu gestalten", so Michael Otremba, Geschäftsführer der HHT.

50 Teilnehmer haben an drei Tagen in interdisziplinären Teams daran gearbeitet, neue Ansätze und Ideen für das digitale Hamburg-Erlebnis zu entwickeln. Vier Ergebnisse wurden von einer Jury in folgenden Kategorien prämiert:

- Best Overall (Hauptpreis): Käpt'n Fiete Ein digitaler Assistent für Hamburg mit dynamischen Empfehlungen und individuell zu-geschnittenen Entdeckertouren auf Basis eines Chatbots.

- Most innovative: Echo Concierge Ein digitaler Concierge für Hotels auf Basis von Amazon Echo als technische Plattform.

- Best pitch: HamburgForYou Eine Box mit Hamburger Originalen als Gruß aus der Hansestadt für Freunde und Be-kannte in der Welt.

- Sonderpreis Digital User Stories: Go where the heart is Interessante Orte werden von den Nutzern über das Smartphone spielerisch entdeckt. Für die Projekte "Käpt'n Fiete , "Echo Concierge " und "Go where the heart is" geht es nach dem Hackathon weiter: in einem Workshop mit der Hamburg Tourismus GmbH und dem next media accelerator wird daran gearbeitet, die Ideen umzuset-zen.

Quelle: Hamburg Tourismus GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zielen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige