Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Osterreiseverkehr bei der Bahn 80 Prozent unter Vorjahr

Osterreiseverkehr bei der Bahn 80 Prozent unter Vorjahr

Archivmeldung vom 14.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Andreas Morlok / PIXELIO
Bild: Andreas Morlok / PIXELIO

Bei der Deutschen Bahn sind über die Ostertage 80 Prozent weniger Fahrgäste unterwegs als vor einem Jahr. Der Staatskonzern registrierte nur knapp 300.000 Buchungen im Fernverkehr, nach 1,5 Millionen im Vorjahr, berichtet die "Bild am Sonntag".

Im Güterverkehr fahren täglich 2.000 Züge, dazu Sonderzüge vorrangig mit Lebensmitteln und medizinischen Gütern. Weniger Arbeit haben auch die Pannenhelfer vom ADAC: Sie wurden am Gründonnerstag 8.753 Mal gebraucht, am Karfreitag 3.951 Mal. Das ist ein Rückgang von jeweils 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

ADAC-Technikpräsident Karsten Schulze sagte der "Bild am Sonntag", Menschen, die für Gesundheit und Versorgung mobil bleiben müssten, bekämen unabhängig von einer ADAC-Mitgliedschaft kostenlose Pannenhilfe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zehrt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige