Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Spritpreise im Januar unverändert hoch

Spritpreise im Januar unverändert hoch

Archivmeldung vom 01.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Marianne J. / pixelio.de
Bild: Marianne J. / pixelio.de

Der Rückblick auf den Monat Januar zeigt ein anhaltend hohes Niveau der Kraftstoffpreise. Laut Datenauswertung des ADAC lag der Durchschnittspreis im Januar 2018 für Super E10 bei 1,355 Euro je Liter (Dezember 2017: 1,356). Diesel wurde teurer und kostete im Schnitt 1,209 Euro je Liter (Dezember 2017: 1,200 Euro). Damit war Diesel im Januar 2018 so teuer wie seit Juni 2015 nicht mehr.

2018 startete gleich am ersten Tag des Jahres mit dem bislang höchsten Preis für Super E10. 1,374 Euro mussten die Autofahrer für einen Liter bezahlen. Diesel erreichte sein Monatsmaximum am 7. Januar mit 1,230 Euro. Besonders günstig war Super E10 am 18. Januar mit 1,338 Euro. Den niedrigsten Wert erreichte Diesel am 23. Januar mit 1,191 Euro je Liter.

Quelle: ADAC (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige