Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kaum Bewegung am Kraftstoffmarkt

Kaum Bewegung am Kraftstoffmarkt

Archivmeldung vom 04.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Die Spritpreise in Deutschland haben sich gegenüber der vergangenen Woche nur wenig verändert. Wie die aktuelle bundesweite ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, verbilligten sich sowohl Benzin als auch Diesel geringfügig. Ein Liter Super E10 kostet im bundesweiten Schnitt 1,542 Euro und damit 0,3 Cent weniger als in der Vorwoche. Der Dieselpreis ging um 0,4 Cent zurück und liegt derzeit bei 1,376 Euro.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, die sich auf den Weg in die Pfingstferien machen, vor der Fahrt die Kraftstoffpreise zu vergleichen und zu einem günstigen Zeitpunkt zu tanken. Erhebliche Unterschiede und somit ein beachtliches Sparpotenzial gibt es meist nicht nur an den Zapfsäulen der deutschen Tankstellen, auch im Vergleich zu vielen Nachbarländern sind die Preisdifferenzen oft deutlich.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bauzaun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige