Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kraftstoffpreise sinken nur leicht

Kraftstoffpreise sinken nur leicht

Archivmeldung vom 21.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

Ungeachtet des deutlichen Rückgangs des Ölpreises sind die Kraftstoffpreise in Deutschland nur verhalten gesunken. Dies zeigt die wöchentliche ADAC-Auswertung. Danach fiel der Preis für einen Liter Super E10 seit der vergangenen Woche um 1,3 Cent und liegt derzeit im Tagesmittel bei 1,315 Euro. Ein Liter Diesel kostet im Schnitt 1,108 Euro - ein Minus von 0,5 Cent.

Mit einem Preis von unter 46 Dollar je Barrel ist Öl der Sorte Brent so billig wie zuletzt vor mehr als sieben Monaten. Durch preisbewusstes Verhalten können die Autofahrer Druck auf die Preise an den Zapfsäulen ausüben. Auskunft darüber, an welchen deutschen Tankstellen man besonders günstig tanken kann, bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen über den gesamten Kraftstoffmarkt gibt es unter www.adac.de/tanken.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte profi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige