Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen ADAC Stauprognose für den 15. bis 17. Februar Viel Verkehr auf den Wintersportrouten

ADAC Stauprognose für den 15. bis 17. Februar Viel Verkehr auf den Wintersportrouten

Archivmeldung vom 11.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jens Märker / pixelio.de
Bild: Jens Märker / pixelio.de

Der ADAC erwartet am Wochenende eine starke Rückreisewelle aus den Wintersportzentren. Skiurlauber aus Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und dem Saarland sind auf dem Heimweg aus den Faschingsferien. Auf den Routen in die Skigebiete wird es aber auch nicht leer. Unterwegs in Richtung Alpen sind neben Winterurlaubern aus Thüringen, Skandinavien und den Niederlanden auch Tages- und Wochenendausflügler.

Der ADAC rechnet mit Staus vor allem auf folgenden Strecken:

  • A 1 Köln - Dortmund - Münster - Bremen
  • A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
  • A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Stuttgart
  • A 9 München - Nürnberg m- Berlin
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Auch in den benachbarten Alpenländern rollt der Skireiseverkehr weiter auf vollen Touren. In Österreichs dürfte die Situation besonders angespannt sein, da in Oberösterreich und der Steiermark die Ferien beginnen und im Burgenland, in Kärnten, Salzburg und Tirol enden.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gute in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige