Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen ADAC: Premiumkraftstoffe teuer, aber ohne Vorteile

ADAC: Premiumkraftstoffe teuer, aber ohne Vorteile

Archivmeldung vom 06.07.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pixelio.de, RainerSturm
Bild: pixelio.de, RainerSturm

Der ADAC sieht Premiumkraftstoffe kritisch. Christian Schäfer vom ADAC Hansa sagte gegenüber der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen: "Die entsprechenden Benzinkraftstoffe 'Ultimate' oder 'V-Power' haben bei unseren Tests keine Vorteile gebracht. Und da sie sehr teuer sind, ist eigentlich die Empfehlung nicht gegeben, diese zu tanken." Einzig bei Dieselkraftstoffen sei eine minimale Mehrleistung zwischen drei und fünf Prozent zu verzeichnen - allerdings zu einem deutlich höheren Preis, so Schäfer.

Bislang fristen die Premiumkraftstoffe ein Nischen-Dasein: "Das ist wirklich im niedrigen einstelligen Prozentbereich, was tatsächlich am Markt getankt wird. Viele Leute haben so einen gewissen Placebo-Effekt, den sie dann feststellen. Auch bei uns rufen Mitglieder an und sagen: 'Seitdem ich einen Premiumkraftstoff tanke, läuft mein Fahrzeug besser.' Aber es konnte bei uns nicht bewiesen werden bei entsprechenden Tests", sagte Schäfer weiter.

Das Problem: Nur wenige Fahrzeuge verfügen über Klopfsensoren, die den hochwertigen Kraftstoff erkennen können, so der ADAC. Sinnvoller sei für Normal-Autofahrer deshalb, ihre Fahrweise zu optimieren und dadurch den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Quelle: NDR Norddeutscher Rundfunk (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: