Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Frost lässt Dieselpreis steigen

Frost lässt Dieselpreis steigen

Archivmeldung vom 28.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

Der Preis für Dieselkraftstoff ist gegenüber der Vorwoche spürbar gestiegen. Ein Liter kostet nach Angaben des ADAC derzeit im bundesweiten Tagesmittel 1,184 Euro - ein Plus von 1,1 Cent. Nur minimal verteuert hat sich hingegen Benzin: Gegenüber der Vorwoche stieg Super E10 um 0,1 Cent auf durchschnittlich 1,330 Euro.

Der Anstieg des Dieselpreises geht einher mit der Verteuerung von Rohöl und der starken Heizölnachfrage. Ein Barrel Öl der Sorte Brent kostet momentan 67 Dollar nach etwa 65,5 Dollar in der vergangenen Woche. Die Preisdifferenz zwischen den beiden Kraftstoffsorten beträgt nur noch 14,6 Cent, obwohl der steuerliche Unterschied bei rund 22 Cent liegt.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glauben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige