Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Lufthansa streicht 23.000 Flüge

Lufthansa streicht 23.000 Flüge

Archivmeldung vom 11.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Konzernzentrale der Lufthansa in Köln
Konzernzentrale der Lufthansa in Köln

Foto: G. Friedrich
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Lufthansa streicht wegen der Ausbreitung des Coronavirus 23.000 Kurz-, Mittel- und Langstreckenflüge im Zeitraum vom 29. März bis zum 24. April. Das kündigte die Fluggesellschaft am Mittwoch an.

Die Flugstreichungen würden sukzessive in den Buchungssystemen umgesetzt, betroffene Fluggäste würden ab Mittwoch über die Änderungen und Umbuchungsmöglichkeiten informiert, so der Konzern. Weitere Annullierungen seien für die nächsten Wochen zu erwarten, Flugplan-Anpassungen für die Zeit ab dem 25. April sollen zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Kapazitätsanpassungen betreffen hauptsächlich Europa, Asien und den Nahen Osten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte exkl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige