Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Bahn will Preise im Fernverkehr stabil halten

Bahn will Preise im Fernverkehr stabil halten

Archivmeldung vom 12.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Siegfried Fries / pixelio.de
Bild: Siegfried Fries / pixelio.de

Die Deutsche Bahn will die Preise im Fernverkehr erstmals seit vier Jahren nicht erhöhen. In einem Interview mit "Bild" kündigte Konzernchef Rüdiger Grube mit Blick auf den Fahrplanwechsel Mitte Dezember an: "Im Fernverkehr bleiben die Preise für die große Mehrheit unserer Kunden stabil." Über genaue Details wolle das Unternehmen Ende September informieren.

Grund für die stabilen Preise ist offenbar die wachsende Konkurrenz durch die Fernbusse. Grube betonte, derzeit würden sich die Fernbus-Betreiber gegenseitig mit immer neuen Angeboten Konkurrenz machen. "Doch damit verdient keiner Geld", sagte Grube der "Bild".

Der Bahn-Chef kündigte außerdem eine Reform des Buchungssystems und die Abschaffung bestimmter Zuschläge an. "Wir wollen unser Buchungssystem vereinfachen: Zuschläge, zum Beispiel beim Sparpreis, gibt es nicht mehr", sagte Grube der "Bild". Ohnehin gelte, wer "beim Reisetag flexibel ist, bekommt den günstigsten Fahrpreis".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erbaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen