Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Stauprognose für 5. bis 7. September 2014: Zähe Heimreise für Autofahrer aus fünf Bundesländern

Stauprognose für 5. bis 7. September 2014: Zähe Heimreise für Autofahrer aus fünf Bundesländern

Archivmeldung vom 01.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sommerreisewelle 2014: Die größten Staufallen Bild: ADAC
Sommerreisewelle 2014: Die größten Staufallen Bild: ADAC

Der ADAC erwartet an diesem Wochenende wieder viel Verkehr auf den deutschen Autobahnen, vor allem Urlaubsheimkehrern drohen Staus und Behinderungen. In Bremen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland enden in Kürze die Sommerferien, Bayern und Baden-Württemberg folgen in einer Woche. Einige Späturlauber, Wochenendausflügler und im Speziellen Bergwanderer sind auch noch Richtung Süden unterwegs. Autofahrer müssen sich am Samstag wieder auf schwere Brummis einstellen. Das erweiterte Lkw-Ferienfahrverbot ist ausgelaufen.

Die Staustrecken sind:

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Bremen - Köln
  • A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
  • A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Kassel
  • A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A 7 Flensburg - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95/ B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München - Lindau
  • A 99 Umfahrung München

Auf den Autobahnen im Ausland ist ebenfalls Richtung Norden viel los. Auf den wichtigsten Reiserouten müssen Autofahrer mit Staus und Verzögerungen rechnen:

Österreich: Tauern-, Karawanken-, Inntal-, Brenner-, Rheintal-, West- und Ostautobahn, Fernpass-Route, Arlberg-Schnellstraße Italien: Brennerautobahn, Mailand - Chiasso, Udine - Villach, Verona - Venedig - Triest - Grenze Skofije (SLO) - Grenze Dragonja (HR) Schweiz: Chiasso - Basel, St. Gallen - Zürich - Bern und San-Bernardino-Route

Frankreich: Orange - Lyon - Dole - Mühlhausen, spanische Grenze - Montpellier - Nimes - Orange, Aix-en-Provence - Monaco, Lyon -Dijon

Slowenien: Ljubljana - Karawankentunnel, Koper - Ljubljana, Zagreb - Ljubljana, Macelj - Ptuj - Maribor - Spielfeld Kroatien: Split - Zadar - Zagreb vor den Mautstellen, Belgrad - Zagreb, Pula - Triest, Rijeka - Triest sowie die Küstenstraßen und die Straßen in der Region des Nationalparks Plitvicer Seen

Längere Aufenthalte dürfte es auch an den Grenzübergängen von und nach Serbien, Bulgarien, Griechenland und der Türkei geben.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte funkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen