Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Testpflicht oder Impfnachweis bei Fluggästen

Testpflicht oder Impfnachweis bei Fluggästen

Archivmeldung vom 05.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Die „Landshut“ im Jahr 1975
Die „Landshut“ im Jahr 1975

Foto: Ken Fielding/http://www.flickr.com/photos/kenfielding
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für eine Corona-Testpflicht für die Flug-Passagiere setzt sich Philipp Kadelbach, Gründer des Fluggastrechtportals „Flightright“, ein. Ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis würden laut dem Reiserechtler das Vertrauen fördern, was den darniederliegenden Luftverkehr schnell wieder in Schwung bringen würde. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "„Wenn sich alle Passagiere vor einem Flug auf Corona testen lassen müssen, hilft das dabei, das Vertrauen in die Sicherheit des Flugbetriebes wiederherzustellen“, sagte Kadelbach am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Schon Antigen-Schnelltests am Flughafen würden ein ausreichendes Maß an Sicherheit bringen, findet der Flightright-Manager. Die Kosten dafür könnten bereits im Reisepreis enthalten sein. Das sei logistisch für die Fluggesellschaften zwar eine Herausforderung, aber durchaus zu bewältigen.

Bereits geimpfte Personen dürften möglicherweise auch ohne Test an Bord kommen, wenn nachgewiesen sei, dass sie das Coronavirus nicht weiter übertragen können, sagte Kadelbach. Später könnten Airlines vor einer Beförderung obligatorisch einen Impfnachweis verlangen.

„Aus unserer Sicht lässt sich das in einer solchen Ausnahmesituationen zeitlich befristet in den Geschäftsbedingungen verankern“, so der Reiserechtler:

„Eine Impfpflicht halten wir grundsätzlich für möglich und werden wir unterstützen, sollte es so kommen. Denn nur wenn die Infektionsraten sinken und uneingeschränktes Reisen wieder möglich ist, werden Airlines ihre früheren Fluggastzahlen erreichen.“

In der Coronavirus-Pandemie hat der Flugverkehr riesige Einbußen hinnehmen müssen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zählten die 24 größten deutschen Verkehrsflughäfen im vergangenen Jahr insgesamt 57,8 Millionen Passagiere und damit so wenig wie noch nie seit der Wiedervereinigung."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sehnte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige