Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Supercandy! Deutschlands erstes Instagram-Museum kommt zurück

Supercandy! Deutschlands erstes Instagram-Museum kommt zurück

Archivmeldung vom 24.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Neue Location, neue Looks - und immer noch made for Instagram: Am 1. November kommt das Supercandy Pop-Up Museum zurück nach Köln / Bild: Supercandy GmbH/@joan_twins
Neue Location, neue Looks - und immer noch made for Instagram: Am 1. November kommt das Supercandy Pop-Up Museum zurück nach Köln / Bild: Supercandy GmbH/@joan_twins

Die neue "instagrammable" Ausstellung in Köln-Ehrenfeld eröffnet auf 2.000qm und verdoppelt damit fast seine Fläche. Mit über 42.000 Besuchern in 6 Monaten ist das Supercandy Pop-Up Museum das erfolgreichste und größte seiner Art in Europa.

Pink, Neon und "bling-bling"

Jetzt kommt das Supercandy Pop-Up Museum Vol. 2 in einer neuen Location zurück. Die Highlights unter den 25 neuen Fotosets: vier verschiedene neonfarbene Pools, ein rosa Tresorraum mit 50 Millionen Supercandy-Dollar-Stapel, der Bling Bling Club mit 20 Discokugeln bis zu einem Durchmesser von 2 Metern, ein Supermarkt mit Fantasieprodukten, ein rosa japanischer Bereich mit Torii, echten Shoji-Türen sowie hunderten beleuchteten Laternen, ein Waschsalon, eine Kakteenlandschaft und ein Cadillac DeVille Cabrio von 1966 - umgebaut als Lowrider in der Farbe Bubblegum-Pink für echten Hip-Hop-Vibe vor einem amerikanischen Diner.

Super-Pics und Super-Candy

Technisch raffiniert und hochmodern wird es mit dem Multikamera System der Essener Firma 360ties GmbH, das die BesucherInnen aussehen lässt, als könnten sie in der Luft schweben. Für den Outfitwechsel gibt es Umkleidekabinen und für den süßen Hunger das ausgezeichnete Bio-Eis von KissYo.

Was passierte mit dem ersten Supercandy-Haus?

Die rosa Fabrikhalle am Kölner Melatengürtel brachte einen ganz besonderen Flair nach Köln-Ehrenfeld, und so wurde das Supercandy Pop-Up Museum im Jahr 2018 zum Treffpunkt für Foto-Fans, die ungestört Fotos & Videos zusammen mit ihren Freunden machen wollten. Aber auch VIPs und TV-Promis wie Kai Pflaume, Joko Winterscheidt, Katja Burkhard und 1. FC Köln-Stürmer Anthony Modeste sowie Social-Media-Stars wie Joyce Ilg, Mrs Bella & Riccardo Simonetti shooteten exklusiven Content für ihre Instagram-Feeds und machten Fotos mit anderen Besuchern im Bällebad. Das alte Gebäude wurde abgerissen und dort entsteht jetzt Mietwohnraum.

Auch im neuen Supercandy Pop-Up Museum haben alle Besucher mit einem Ticket wieder zwei Stunden Zeit für ihr ganz eigenes Fotoshooting. Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt kostenlos und das Supercandy Pop-Up Museum ist bis auf einen Bereich barrierefrei. Parkplätze sind direkt vor dem Museum vorhanden.

Supercandy Pop-Up Museum Vol. 2 Oskar-Jäger-Str. 145 50825 Köln

Geöffnet 1. November 2019

Öffnungszeiten

Mo, Di, Fr von 12.00 Uhr - 20.30 Uhr

Sa von 10.00 Uhr - 22.00 Uhr

So von 10.00 Uhr - 19.00 Uhr

Preise

Early Bird Special bis 30.10.2019

Early Bird Ticket 19,90 EUR

Early Bird ermäßigt Kids & Young Teens 14,90 EUR

4er Freundschaftsticket Nimm 4, zahl 3 59,90 EUR

Ticketpreise ab 31.10.2019

Normalpreis 29,- EUR

ermäßigt Kids & Young Teens 19,- EUR

4er Freundschaftsticket Nimm 4, zahl 3 87,- EUR

Tickets nur online www.supercandy.house

Quelle: Supercandy GmbH (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nonius in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige