Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen "Néit": Hartschalenkoffer schrumpft um 70 Prozent

"Néit": Hartschalenkoffer schrumpft um 70 Prozent

Archivmeldung vom 24.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Néit"-Koffer: starke Verkleinerung in nur zehn Sekunden. Bild: kickstarter.com
"Néit"-Koffer: starke Verkleinerung in nur zehn Sekunden. Bild: kickstarter.com

Der ultramobile Koffer "Néit" lässt sich innerhalb von zehn Sekunden auf 30 Prozent seiner Originalgröße zusammenfalten. Dabei handelt es sich laut dem britischen Erfinder Christian Cook um das weltweit erste verkleinerbare Hartschalen-Gepäckstück. Cooks Inspiration war eine Reise nach Thailand und Laos, bei der er keinen Platz hatte, um sein Gepäck zu verstau

Néit lässt sich bis zu einer Breite von zehn Zentimetern schrumpfen. Dabei passt das Gepäckstück sogar in einen Kleiderschrank. Derzeit läuft eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Für einen Preis von 279 Dollar (rund 253 Euro) kann der flexible Koffer vorbestellt werden. Das innovative Gepäckstück hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 549 Dollar. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich im Dezember.

Der schwarze Koffer verfügt über vier Räder mit zusammenlegbaren Rollen. Das Material besteht aus leichtem Polycarbonat. Innen befinden sich zwei Reißverschlüsse die den Rahmen aus Flugzeug-Aluminium bei der Verwendung stabilisieren. Dank des Griffes, der die Form eines Karabiners hat, kann Néit auch in den Kleiderschrank gehängt werden. Das Gepäckstück gibt es in zwei unterschiedlichen Größen. Vorbild für die Außenseite war der Panzer eines Gürteltiers.

Quelle: www.pressetext.com/Carolina Schmolmüller

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kraut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige