Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen 2. "Classic Trophy" führt von Hamburg an den Ostseestrand

2. "Classic Trophy" führt von Hamburg an den Ostseestrand

Freigeschaltet am 13.02.2020 um 09:27 durch Andre Ott
Bild: "obs/Classic Trophy/Henke Relations"
Bild: "obs/Classic Trophy/Henke Relations"

"Start frei" heißt es am Freitag, den 19. Juni um Punkt 8.00 Uhr für das erste Starter-Team bei der "2. Classic Trophy". Maximal 80 hochwertige Oldtimer bis Baujahr 1976 machen sich dann von der historischen Sternwollfabrik in Hamburg-Othmarschen aus im Minutenabstand auf die Reise zum direkt am Ostseestrand gelegenen Etappenziel Grand Hotel Heiligendamm.

Nach der "Drivers Night" geht es am nächsten Tag, Samstag den 20. Juni, dann wieder über schönste Nebenstrecken zurück nach Hamburg, wo am Abend die Abschluss-Gala mit Siegerehrung stattfinden wird.

Nach dem großen Erfolg der Erstveranstaltung im vergangenen Jahr, welche die Teilnehmer zum Etappenziel Hotel "The Ritz Carlton", Wolfsburg in der Autostadt führte, geht die Hamburger Eventagentur Henke Relations als Veranstalter davon aus, dass die maximal 80 Startplätze wieder frühzeitig vergeben sein werden. Unterstützt von den Unternehmen BENTLEY HAMBURG/ KAMPS GRUPPE, THIESEN HAMBURG, MEISSLER&CO IMMOBILIEN sowie AFFINIS CONSULTING, BUGATTI, CWD, MCLAREN, MONTBLANC, OPIUM, PIAZZA WOHNKULTUR, STEINKE SPORTWAGENSERVICE, und weiteren namhaften Sponsoren wurde ein hochklassiges Event konzipiert, das Rallye-Neulinge ebenso anspricht, wie "alte Hasen".

So erwartet die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder - neben einer abwechslungsreichen Streckenführung anhand eines detaillierten Bordbuchs - eine professionelle Organisation, ein exzellentes Catering sowie eine große Tombola mit Sachpreisen in Höhe von rund 30.000 Euro, die unter allen Teilnehmern verlost werden.

Die Entscheidung über den Sieg bei der Classic Trophy fällt auf im Streckenverlauf insgesamt acht Wertungsprüfungen, die im Idealfall auf die Hundertstelsekunde genau nach einer vorgegebenen, sehr niedrigen Durchschnittsgeschwindigkeit zu durchfahren sind; eine Aufgabe, die auch für Rallye-Neulinge zu schaffen ist. Auch für die Veranstaltung insgesamt gilt "Reisen statt Rasen", die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf den öffentlichen Straßen ist für die Teilnehmer selbstverständlich.

Bereits jetzt deutet sich an, dass das Teilnehmerfeld ähnlich hochklassig und bunt werden wird, wie im vergangenen Jahr: Aston Martin, Bentley, Ferrari, Maserati, Mercedes, Porsche, Rolls Royce.... - auch für die oldtimerbegeisterten Zuschauer bei Start und Ziel sowie an der Strecke ist die Classic Trophy mit den zahlreich vertretenen Nobelmarken ein Erlebnis.

Die Ausschreibung sowie das Nennungsformular sind auf der Website der Veranstaltung, www.classic-trophy-hamburg.de bereits verfügbar, ebenso wie ein Rückblick auf die erste Classic Trophy im vergangenen Jahr. Die Teilnahme beinhaltet neben allen Streckenunterlagen, Startnummern, der Übernachtung im Grand Hotel Heiligendamm, dem sehr hochwertigen Catering an beiden Tagen sowie Teilnehmer- und Siegerpokalen auch die Teilnahme an der Tombola. Das Startgeld beträgt 1.980 Euro pro Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen.

Quelle: Classic Trophy (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alanin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige