Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Gastgewerbeumsatz im März 2014 real um 1,2 % gesunken

Gastgewerbeumsatz im März 2014 real um 1,2 % gesunken

Archivmeldung vom 16.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im März 2014 real 1,2 % weniger und nominal 1,1 % mehr um als im März 2013. Dabei ist zu beachten, dass 2014 die Osterferien komplett im April lagen, im Vorjahr dagegen zum Teil im März. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war im Vergleich zum Vormonat der Umsatz im Gastgewerbe im März kalender- und saisonbereinigt real um 1,6 % und nominal um 1,2 % niedriger.

Die Beherbergung setzte real 0,9 % weniger und nominal 1,3 % mehr um als im März des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie war im März 2014 real 1,4 % niedriger und nominal 0,9 % höher als im März 2013. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer real 3,8 % und nominal 5,6 % über dem Wert des Vorjahresmonats.

Von Januar bis März 2014 setzte das deutsche Gastgewerbe real 0,1 % und nominal 2,3 % mehr um als im ersten Quartal 2013.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flora in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige